SIE TRÄUMEN VON EINEM PASSIV- ODER NULLENERGIEHAUS?

FÖRDERKREDIT PRO WOHNEINHEIT

TILGUNGSZUSCHUSS PRO WOHNEINHEIT

%

BAUBEGLEITUNG

Bei einem Neubau müssen die energetischen Richtlinien der ENEV eingehalten werden. Aber was wäre, wenn Sie diese sogar übertreffen könnten? Mit den richtigen Fördermitteln wird Ihr Vorhaben nicht nur nachhaltiger, sondern auch wirtschaftlich attraktiver. Ein KfW Effizienzhaus hat einen niedrigen Energieverbrauch und einen geringen CO2-Ausstoß. Außerdem trägt es dazu bei, die energiepolitischen Ziele des Bundes zu erreichen. Bis 2050 soll ein nahezu klimaneutraler Gebäudebestand in Deutschland vorhanden sein. Die Fördermittel für Privatpersonen sollen dazu beitragen, dass bis 2050 ein nahezu klimaneutraler Gebäudebestand vorhanden ist.

 

Für einen energieeffizienten Neubau ist eine fundierte Fachplanung und kompetente Begleitung bei der Umsetzung erforderlich. Diese Tätigkeiten sowie die Fördermittelanträge erstelle ich gerne für Sie.

 

KfW-Programm „Energieeffizient Bauen“ (153) – Kredit mit Tilgungszuschuss

Das Förderprodukt dient der zinsgünstigen und langfristigen Kreditfinanzierung für die Errichtung oder für den Ersterwerb von KfW-Effizienzhäusern mit niedrigem Energieverbrauch und geringem CO2-Ausstoß. Durch die Förderung wird die finanzielle Belastung reduziert und langfristig sichergestellt. Der Zinssatz wird in den ersten 10 Jahren der Kreditlaufzeit durch Bundesmittel reduziert. Bei Nachweis des Neubaus zum KfW-Effizienzhaus werden bis zu 30.000€ Darlehnsschuld erlassen.

Die Baubegleitung wird von der KfW bezuschusst.  „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ (Produktnummer 431).

Folgende Standards werden gefördert:

√  KfW– Effizienzhaus 40 plus

√  KfW– Effizienzhaus 40

√  KfW– Effizienzhaus 55

Je geringer der Wert, desto höher ist die Energieeffizienz.

telefon